Der Irrtum ist ein bodenloses Fass, von dem man laufend abzapft.


Quelle: "Exposé"
© Emil Baschnonga
Emil Baschnonga